Schweizerischer Baumeisterverband freut sich über starken Bausommer 2013! Rosige Zukunftsaussichten

frau-bau_cc_Kzenon_Fotolia_com_29593120_XS

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon

Zürich (ots) – Der Bausommer verlief erfreulich: Die nominellen Umsätze im Bauhauptgewerbe betrugen im dritten Quartal 2013 rund 5.85 Mrd. Franken. Das entspricht einer Steigerung von 6.2% gegenüber dem Vorjahresquartal. Dies geht aus der neuesten Quartalsstatistik des Schweizerischen Baumeisterverbandes hervor.

Auch im dritten Quartal galt es, den Rückstand aus dem langen Winter aufzuholen. Dies gelang recht gut: Mit 14.4 Mrd. Franken liegen die Umsätze der ersten neun Monaten des Jahres um 4.5% höher als vor einem Jahr. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass 2012 ein verhaltenes Baujahr war – vor allem witterungsbedingt.

Aussichten bleiben gut!

Dank vollen Auftragsbüchern, vor allem im Wohnungsbau, bleiben die Aussichten für das Schweizer Bauhauptgewerbe über alles gesehen gut, ohne aber für Euphorie zu sorgen: Der Baumeisterverband rechnet für die kommenden Quartale mit stabilen, allenfalls mit leicht steigendenden Umsätzen.

 

Quelle: OTS – Originaltext: SBV Schweiz. Baumeisterverband
Bild: cc_Kzenon_Fotolia_com

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?