Schilthornbahn hat 2012 über 4 Millionen Personen befördert – vielversprechender Start in die Wintersaison

schilthornbahn-001

Werbung

Interlaken (ots) – Auf allen Transportanlagen des Schilthorns (Luftseilbahnen, Standseilbahn, Sesselbahnen und Skilifte) sind im Berichtsjahr 4’047’569 Personen transportiert worden, fast gleich viel wie letztes Jahr.

Die Standseilbahn Mürren – Allmendhubel verzeichnete gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme von 15’529 Frequenzen (+7,55%). Auch die Wintersportanlagen, 7 Sesselbahnen und 2 Skilifte, haben insgesamt 7,18% mehr Gäste als im Vorjahr befördert. Doch nicht nur gefahren wird mit den Schilthornbahnen, sondern auch die Gastronomie- und Kioskbetriebe waren für das Wohl der Gäste da und erzielten einen Umsatz von Fr. 6’239’406.-. 

Vielversprechender Start in die Wintersaison 2012/2013 und in das neue Geschäftsjahr 2013

Dank den ergiebigen Schneefällen im November und der somit frühen Eröffnung des Skigebiets Mürren – Schilthorn konnten sehr gute Saisonabonnementsverkäufe in der Jungfrau Ski Region erzielt werden.

Gegenüber dem Vorjahr haben die Einnahmen in der ganzen Jungfrau Ski Region um 16,73% zugenommen. Die Anzahl Gästeeintritte Mürren – Schilthorn konnte um 16,15% gesteigert werden und die Frequenzen auf den Wintersportanlagen Mürren – Schilthorn haben um 31,28% zugenommen.

 

Quelle: OTS – Originaltext: Schilthornbahn AG
Bild:  OTS – Schilthornbahn

Werbung