Schöne Bachelorette Zaklina bescherte 3+ beste Quoten der Geschichte und übertraf Zwangsgebühren-Sender um das Doppelte!

Eine neue Staffel, eine neue Bachelorette und neue Rekorde: Gestern Montagabend  18.04.2016 sorgte die erste Folge der zweiten Staffel von DIE BACHELORETTE auf 3+ für Traumquoten. Das Erfolgsformat vom grössten Schweizer Privatsender war wieder unbestrittener Marktführer, meist mit einem riesen Vorsprung. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte die Sendung einen Marktanteil von 21.4%.

Ohne Billag-Gebühren: Privatsender 3+ übertrift SF1 um das Doppelte!

Damit konnte 3+ SRF1, den zweitmeist gesehenen Sender, um fast das Doppelte übertrumpfen und erreichte auch deutlich mehr Marktanteil als SRF1 und SRF zwei zusammen. Gegenüber dem Vorjahr erzielte der Staffelstart in dieser Zielgruppe eine Steigerung von sagenhaften 48%! Und das ganze notabene ohne einen einzigen Franken an Billag-Zwangsgebühren!

Bei den jungen Zuschauerinnen schauten sogar im Schnitt knapp die Hälfte (48.4%) Zaklina beim Daten zu. Im Peak mehr als zwei Drittel mit 67.8%.

Beste Quote ever dank Bachelorette Zaklina Djuricic

Die 1.77m grosse Schönheit Zaklina übertraf damit nicht nur ihren männlichen Bachelor Vorgänger, sondern auch die erste Bachelorette Frieda Hodel. Die Bachelorette Folge von gestern ist somit die Eigenproduktion mit den besten Quoten seit Bestehen des grössten Schweizer Privatfernsehsenders. 3+ und die gesamte 3 Plus Sendergruppe erzielte gestern den besten Tag seit Sendestart! Darauf dürfte wohl 3+ Group Chef Dominik Kaiser gestern mit seiner bloss 30 Personen starken Crew angestossen haben.

Zaklina bezaubert mit natürlichem Charme

Das 29-jährige Model und gelernte kaufmännische Angestellte Zaklina Djuricic bezauberte in der ersten Folge nicht nur durch ihren Traumkörper, sonder fast mehr noch durch ihre Natürlichkeit, ihren Charme und ihren Humor. Nicht nur mit den Quoten, sondern auch damit übertraf sie Frieda Hodel, Bachelorette 2015, die vor der Kamera teils etwas unsicher und die Szenen "gestellt" wirkten. Zaklina dagegen fühlt sich vor der Kamera und im Kreise der vielen attraktiven Männer sichtlich wohl und scherzt ungehemmt mit den sie umwerbenden muskelgestählten Adonis.

Wir sind jetzt schon gespannt auf die nächste Folge und natürlich auch auf die nächsten Top-Quoten der wilden jungen TV-Truppe aus Schlieren.

Quelle: 3Plus
Bild: © 3Plus

 

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Fritz Dominik
Danke schön Müüsli und ebenfalls für dich ein tolles erfolgreiches Jahr 2020.
Herzlichst.
Dein Fr...
Tadaa
Schöner Vogel. Auch innen. Schick.
Theo
Abwarten und Thé trinken

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Love
"Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich."
Aristoteles
Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...
Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...