GSHT - Schweizer Techniker helfen Ghana: "Für die, die unsere Hilfe brauchen, ist eine gemeinsame Anstrengung nie zu spät."


Schweisstreibendes Engagement für die Ärmsten dieser Welt: Ausrangierter Migros-Generator erzeugt nun Strom für ein kleines Spital in Ghana.

Ghana Switzerland Hospital Technicians (kurz: GSHT) ist ein kürzlich in Volketswil gegründeter Verein von Schweizer Technikern, die in Ghana kostenlos ihr technisches Know-How und dringend benötigtes Equipment armen Spitälern zur Verfügung stellen und direkt vor Ort Organisationen und Krankenhäusern helfen. Vor wenigen Tagen wurde die neue Website von GSHT aufgeschaltet in der über die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Techniker informiert wird: In Fotogalerien wird der Verlauf von verschiedenen Projekten gezeigt (mit zum Teil fantastischen Aufnahmen von Mensch und Natur in Afrika), und auf der die Möglichkeit besteht, die Projekte des Vereins GSHT auch mit einer kleinen Spende zu unterstützen:

Ausrangierter Kompressor aus dem Migros Bülach liefert nun Strom für ein Spital in Ghana

Die Techniker-Crew von GSHT hat bereits seit dem Jahr 1999 zusammen mit der HTU (Health Technical Unit) für andere Organisationen verschiedene humanitäre Wasser- sowie Elektroprojekte in Spitälern Ghanas realisiert. Nun haben die tätigen Techniker zusammen einen Verein gegründet, der weiterhin mit den ghanaischen Partnern in Kliniken und Spitälern Projekte betreut, neue Projekte plant und durchführt und so dringend notwendiges Schweizer Know-How und Technik nach Ghana bringt. Zum Beispiel wurde ein Generator, den die Migros Bülach ausrangieren wollte, in der Schweiz ausgebaut und nach Ghana transportiert, wo er nun Strom für ein kleines Spital liefert!

Projekte von Anfang bis Schluss betreut

Ghana Switzerland Hospital Technicians (GSHT) ist ein ehrenamtlicher Verein, der in Ghana für humanitäre Hilfe in Spitälern und technischen Organisationen tätig ist. Politisch und konfessionell neutral, beschafft GSHT Mittel, um Projekte zu realisieren und stellt das Schweizer Know-How der Techniker zur Verfügung.

"In erster Linie leisten wir an jenen Orten Hilfe, wo keine anderen Hilfsorganisationen arbeiten - meist in sehr abgelegenen Gebieten. Für die, die unsere Hilfe brauchen, ist eine gemeinsame Anstrengung nie zu spät."

Stefan Buri, Präsident Verein GSHT

Alle Projekte werden ausschliesslich durch die GSHT-Techniker von Anfang bis Ende vor Ort betreut. "Darin sind auch die Schulung unserer Partner und die finanzielle Kontrolle der Ausgaben enthalten. Wir garantieren, dass sämtliche Spenden den vorgesehenen Projekten zu Gute kommen", so der Präsident von GSHT, Stefan Buri. 

"In erster Linie leisten wir an jenen Orten Hilfe, wo keine anderen Hilfsorganisationen mit gleichen Schwerpunkten arbeiten. Daher realisieren wir unsere Projekte meist in abgelegenen Gebieten. Unsere Unterstützung garantiert eine lange Nachhaltigkeit und eine grosse Breitenwirkung, da wir unsere laufenden und abgeschlossenen Projekte in Ghana jährlich besuchen und unsere Partnerorganisation HTU den weiteren Unterhalt vor Ort übernimmt", so Buri weiter.

Alle Vorstands- und Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Die Grösse des Vereins und der Projekte richtet sich nach personellen und finanziellen Ressourcen. Sämtliche Spendengelder fliessen ungefiltert und transparent direkt in die Projekte. Die wenigen Werbemittel wie auch die Website werden nach Möglichkeit extern gesponsert und selber verwaltet. 

Auch Ihre Spende hilft:
GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians
8604 Volketswil

Spendenkonto: 60-778425-1

Website von GSHT: www.gsht.ch

 


Spital in Ghana


Wilde Elefantenherde im Mole Nationalpark in Ghana

 

Quelle Bilder: © GSHT.ch

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (3)

  • Michael

    Eine richtige Weihnachtsgeschichte. Sehr schön dass es auch heute Menschen gibt, die anderen einfach helfen.

  • Solo

    Das ist sehr schön was sie machen. Ich gratuliere ihnen und bin beeindruckt. Weiter so!

  • Anne-Katharina

    Liebe GSHT. Ich finde Ihr Engagement bewundernswert. Es zeugt von einer hohen Sozialkompetenz den Ärmsten dieser Welt selbstlos zu helfen. Bitte machen Sie weiter so!

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Karl-Heinz
Da immer mehr Menschen sich um ein politisches Amt mit großartigem Einkommen und sonstigen Vergünsti...
Gretchen
I love Trump! ♥♥♥
Ericj
Aber dafür könnte man doch bestimm eine Steuer erheben.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...
Love
"Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich."
Aristoteles
Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...