Erfolgreicher Diät halten mit aktivem Säureabbau

Ismaning (pts/11.01.2010/12:15) - Viele Menschen haben schon zahlreiche Diät- und Fastenprogramme hinter sich - und sind immer wieder gescheitert. Was macht eine Diät oder das Fasten denn eigentlich so schwer? Das grundsätzliche Problem besteht darin, dass sie unseren Körper in einen absoluten Ausnahmezustand versetzen. Man ist anfangs schlapp, nervös, müde und gereizt, weil der Stoffwechsel stark belastet wird. Die Energiezufuhr wird eingeschränkt, obwohl der Körper eigentlich Energie braucht. Säure, die uns schon im Normalzustand Energie raubt, tritt beim Fasten sogar noch vermehrt auf und belastet den Körper.

Hier hilft eine Basica Energie-Kur, die die belastende Säure neutralisiert. Der aktive Säureabbau, der die dringend benötigte Energie zurück bringt, wird durch drei Bausteine erreicht:

1. Richtige Ernährung
2. Tägliche Nahrungsergänzung mit basischen Vitalstoffen
3. Bewegung und Entspannung

Die Tipps dazu:

* Die tägliche Ergänzung mit basischen Mineralstoffen und wertvollen Spurenelementen, wie im bewährten Basica (Apotheke), neutralisiert die belastende Säure und stabilisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht. Dies ist ein wesentlicher Baustein der Kur, denn eine rein basische Ernährung ist in der Praxis kaum zu schaffen.

* Bewegung und Entspannung sollten beim Fasten oder einer Diät ohne körperliche Anstrengung erfolgen. Ein guter Tipp: täglich leichtes Radfahren, Joggen oder spazieren gehen an der frischen Luft.

* Wenn Ihnen das Fasten schwer fällt, probieren Sie es doch mal zu zweit, z. B. mit Ihrer Freundin oder Ihrem Partner. Das sorgt vielleicht für eine bessere Stimmung und mehr Durchhaltevermögen.

* Nachzulesen sind diese Anleitungen zur Kur mit praktischen Tipps und Informationen im kostenlosen Ratgeber "Die Basica Energie-Kur" (unter http://www.basica.de) .

Wie erkennt man eine Übersäuerung?
Ein Überschuss an belastender Säure kann eine Zeit lang unentdeckt bleiben. Aber gerade beim Fasten, wenn zusätzliche Säure entsteht, treten folgende Zeichen vermehrt auf: Müdigkeit, Erschöpfung, verringerte Leistungsfähigkeit, erhöhte Stressempfindlichkeit und nachlassende Konzentration.

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Neuste gute Nachrichten

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Neuste Kommentare

Osterhase
Guten Tag Herr Buri es war sehr schön ihre Stimme einmal zu hören . Auch ihnen einen herzlichen Oste...
Genius
Schlau!
Desa
Alex. Egal ob B oder G

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen