Kolumne von Miss_Es: "Wie kommt's eigentlich, dass das Leben ohne WLAN ganz schön LAAANGsam wird?"

Miss_Es sagt's trotzdem
Die freche Kolumne auf HappyTimes von "Miss_Es"

Kommentar von Miss_Es: Ja, ich hab's getan, ich hab's wirklich getan: Zuhause mein WLAN abgestellt! Sie denken jetzt entweder (ehrlich entsetzt) "mein Gott, hat die Frau noch alle Tassen im Schränkle?" oder sie finden's einfach Klasse. Mmhhh, ich bin mir ehrlich gesagt noch nicht sicher ob ICH es Klasse finde.

Man gewöhnt sich halt schon dran: Schnell was googeln anstatt mal selber zu denken oder mit anderen - Menschen aus Fleisch und Blut - darüber zu diskutieren. Denn: Steht eine Frage im Raum…Schwupp di Wupp…zücken alle Anwesenden ihr Smartphone - und das in einem Tempo sag ich Ihnen - Wow! 

Videos kann man sich auch anschauen - stundenlang! Von "herzigen" Babytierchen aller Arten über die härtesten Unfälle 'wos je hets gits' bis zu Schminktutorials an denen sich schon so manch angemalte Braut eine goldene Nase verdient hat.

Natürlich gibt's auch haufenweise Bildung - resp. Material zur freien Meinungsbildung im Netz (auch da gilt: Achtung, immer schön den gesunden Menschenverstand eingeschaltet lassen) doch wird die meiste Zeit wahrscheinlich eher mit einer der "light" Varianten vertrödelt:

Soziale Netzwerke und was man ohne ständigen Onlinestatus nicht so alles verpassen kann. Fotos knipsen und online stellen anstatt einfach mal "präsent" zu sein. Die ganzen like-geilen SelbstdarstellerInnen - und alles immer ganz, ganz schnell… oh mein Gott, mir wird schlecht!

Uns ist irgendwie schon klar, dass wir ganz schön viel Zeit in die Beziehung zu unseren kleinen Technikfreunden aus Plastik und Elektronik stecken. Doch es ist auch nicht ganz einfach, es nicht zu tun. Was es aber definitiv ist: ENTSPANNEND, ENTSCHLEUNIGEND, einfach ganz wunderbar so viel mehr Lebenszeit zu haben. So jedenfalls stelle ich es mir vor - wenn ich diese "Umgewöhnungszeit" überlebt habe.

Nebenbei kann man sich noch ganz wunderbar in Geduld üben. Mobilfunkempfang gibt's zwar fast überall - doch da kann man sich selber mit einem so langsamen Abo linken (nicht liken)  - dass es überhaupt nicht mehr spassig ist, das zu tun, was man sonst stundenlang tun würde obwohl man doch nur ganz schnell die Mails checken wollte. So wird dann ein dreiminütiges Youtube-Video zur echten Geduldsprobe und spätestens nach dem dritten Video lässt man's sein.

Ja, es fällt viel "Unterhaltung" weg - unterhalten wir uns doch wieder selber - dass muss man übrigens nicht alleine tun :-)

Können SIE sich vorstellen, Zuhause ohne WLAN zu leben - und, was würden Sie während Ihrer frischdazugewonnenen Lebenszeit tun? Gar nichts, ein Buch lesen, einen Freund besuchen, einen Spaziergang machen, ein Bild malen oder doch vor die Glotze sitzen?

Ihre Miss_Es

 

Quelle und Bild: © Miss_Es

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (2)

  • The Baron

    Was würde ich mit mer Zeit machen?.... <br /><br />Ich glaube schlafen denn am meisten schlaf raubt mir die kleinen You toube Video .... "nor no chorz" habe ich in meinem Kopf und 2h später fallen mir die Augen zu und das Handy auf mein Kopf.... upss.... wider Wach.... und das spiel beginnt von vorne.... ächt dämlech .... <br />Darum Miss_Es ich glaube Du bist auf dem richtigen Weg.... weiter so.... ;-) bin ja gespannt wie es kommt :P

  • Miss_Es

    Ein herzliches Dankeschön an "the Baron" :-) <br /><br />Schlafen find ich im übrigen auch eine ganz tolle Idee....könnte ich auch tun, während das Youtube-Video lädt... :lol:

Neuste Kommentare

Brillenschlampe
Geili Frisur De Gilbert isch de bescht.
Schillbär
&8-) OMG !!

HappyTimes in Social Medias:

 

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

 

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen