HappyDate: Wie finde ich einen neuen Freund? 5 Schritte zur perfekten Verabredung!

Was ziehen die Schweizer Singles zum ersten Date an? Welche Gesprächsthemen sind absolute No-Gos und wer bezahlt am Ende die Rechnung? HappyTimes zeigt Ihnen zusammen mit eDarling , die 5 Schritte zum perfekten "HappyDate":

1. Kleider machen Leute - Was ziehe ich bloss an?

Sexy Kleid und meterhohe Stilettos waren gestern – Frau mag es heutzutage eher entspannt und bequem beim ersten Date. 67% der Frauen kehren damit dem Styling-Wahn vor der ersten Verabredung den Rücken. Und auch die Herren der Schöpfung lassen Schlips und Blazer zu 70% lieber links liegen.

Die HappyDating-Regel: Jeans und T-Shirt sind das neue kleine Schwarze.

2. Great Expectations – Welche Erwartungen haben Singles?

Zurückhaltung ist laut Umfrage beim ersten Date durchaus angebracht: Für 61% der Frauen und 45% der Männer ist es nämlich nicht wichtig, dass ihr Gegenüber sie bei der ersten Verabredung verführt. Wesentlicher ist den befragten Damen hingegen, dass ihr Date sie zum Lachen bringt (31%) und sie emotional berührt (27%). Auch Männer erwarten in erster Linie emotional berührt zu werden (39%) und dass ihre Verabredung sie zum Lachen bringt (21%).

Die HappyDating-Regel: Reden Sie nicht zu viel über sich und seien Sie möglichst offen, locker und spontan.

3. Zukunft, Wetter oder Politik – Worüber spricht man am besten?

Gemeinsame Leidenschaften und Interessen sind für die befragten Singles wichtigstes Gesprächsthema: 49% der Männer und 44% der Frauen möchten sich bei der ersten Verabredung primär über die gemeinsamen Interessen austauschen. Gemeinsame Zukunftspläne oder kritische Themen wie Politik, Wirtschaft und Religion sollten beim ersten Candle-Light-Dinner hingegen nicht auf den Tisch kommen: Für 62% der Damen und 38% der Herren sind gemeinsame Zukunftspläne absolutes No-Go, dicht gefolgt von heiklen Themen wie Politik und Wirtschaft (Männer: 35%, Frauen: 21%).

Die HappyDating-Regel: Schwere Themen wie Kinderwünsche oder politische Einstellungen bitte zuhause lassen.

4. Zahlen, bitte! – Wer zahlt die Rechnung?

Ganz gentlemanlike sehen sich immer noch 56% der Männer in der Verantwortung, wenn es um die Rechnungsbegleichung geht. Keiner der männlichen Befragten würde darauf bestehen, dass ihre Begleiterin die Rechnung übernimmt. Damit geht Frau eindeutig d’accord: Keine der Frauen möchten selbst die Quittung für den gemeinsamen Abend begleichen, am liebsten würden sich die Schweizer Single-Frauen hingegen die Rechnung mit ihrem Date teilen (60%).

Die HappyDating-Regel: Die Frauen möchten gerne die Rechnung beim ersten Date teilen, während die Hälfte der Männer Gentlemen sein und die Frauen einladen wollen.

5. Free Hugs – Welche Form der Verabschiedung ist angemessen?

Ein Kuss auf die Wange ist das beste Zeichen, dass das Date gut gelaufen ist: 66% der Männer und 72% der Frauen würden sich nach einem gelungenen Date laut Umfrage mit einem Kuss auf die Wange verabschieden. Ein leidenschaftlicher Kuss ist für gerade einmal 3% der Männer eine verführerische Alternative, die bei keiner der befragten Frauen auf Erwiderung stösst.

Die HappDating-Regel: Das erste Date war eine Wucht? Zeigen Sie’s mit einem liebevollen Kuss auf die Wange!

Quelle: eDarling.ch

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.
Zitatefee
"Eine Erfindung, die noch fehlt: Explosionen rückgängig zu machen."
Dr. Elias Canetti