Matrix-Live Monatstipp Dezember 2016: "Das perfekte Morgenritual, um energievoll in den Tag zu starten"

matrix-live_cc_matrix-live_ch_001

Von Michèle Anjali Friedli, Matrix-Live:

"Das perfekte Morgenritual, um energievoll in den Tag zu starten"

Den Tag vorbereiten:

So wie wir in den Tag starten, so nimmt er seinen Lauf. Deshalb ist es wichtig diese gute Gelegenheit, nicht zu verpassen. Wir können uns bessere Tage manifestieren, in dem wir uns schon am Morgen darauf einstimmen. Damit dies einfacher fällt habe ich Dir eine Meditation in MP3 Format zum Hören und Mitmachen aufgenommen. Dies ist ein Weihnachtsgeschenkt von mir für dich. Du findest den Link dazu unten:

Manchmal wachen wir auf und fühlen uns wie erdrückt von der Nacht. Der Kopf brummt, der Körper ist steif und die Emotionen sind so schwer, dass wir nicht wissen, wie wir einen Fuss aus dem Bett bekommen sollen. Das kann an wirren oder negativen Träumen liegen oder daran, dass wir einfach nicht gut geschlafen haben.

An diesen Tagen macht Aufstehen keinen Spass. Wir fühlen uns als Opfer des Weckers und der voranschreitenden Uhrzeit, die uns aus dem Bett treiben will.

Wenn wir es dann endlich geschafft haben aufzustehen, ist die Laune neblig bis bewölkt. Diese Stimmung nehmen wir mit in den Tag und wie du dir denken kannst, wird der Tag dadurch nicht besser.

Das muss nicht sein: Gerade an schlechten Tagen ist es umso wichtiger, dass ich meinen Tag aktiv vorbereite. Dies heisst, dass ich mein Energiesystem mit einer Atemtechnik reinige und meine innere Welt ins Gleichgewicht bringe. Dann aktiviere ich mit der Sonnenmeditation das Positive Ich-Gefühl und Matrixen zum Schluss meinen Tag mit der Absicht: Was ist das Beste, das heute passieren kann.

Vorbereitung:

Öffne kurz die Fenster und lüfte deine Wohnung. Ich trinke meistens einen Tee oder ein Glas Wasser nach dem Aufstehen, weil sich das besser anfühlt und ich damit dem Wasserverlust von der Nacht entgegen wirken kann. Dann zünde eine Kerze an, sie hilft dir, dich zu fokussieren.

  • Du atmest 2 - 3 Mal intensiv durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Atme leicht nach unten aus, sonst bläst du die Kerze aus. ;) Dieses bewusste und intensive Atmen setzt klebrige Energien frei und bringt die innere Welt in einen guten Grundzustand. 
  • Starte mit der Sonnenmeditation. Wenn du sie noch nicht kennst, hier ein Link: Die Sonnenmeditation Damit aktivierst du positive Ich-Gefühl, du lässt Spannungen los und förderst die innere Ruhe. 
  • Denke an den heutigen Morgen: Stell dir vor, wie ein Strahl deiner Sonne in den Morgen hineinfliesst und ihn erhellt. Der Sonnenstrahl bringt Licht, Leichtigkeit und Freude.
  • Denk an den heutigen Nachmittag: Stell dir vor, wie der Strahl deiner Sonne in den Nachmittag hineinfliesst und ihn erhellt. Der Sonnenstrahl bringt auch hier Licht, Leichtigkeit und Freude.
  • Denk an den Abend: Stell dir vor, wie dein Sonnenstrahl in den Abend fliesst und ihn erhellt. Der Sonnenstrahl bringt Licht, Leichtigkeit und Freude.
  • Danke der Sonne für die Unterstützung und schliesse die Übung mit einem Lächeln ab. Öffne die Augen und starte in den Tag.

Hier gehts zum ganzen Artikel und zur kostenlosen MP3-Audiodatei von Michèle Anjali Friedli (hier klicken)

 

 

Besuche den Matrix Live Blog mit weiteren Beiträgen und hinterlasse einen Kommentar.

Mehr zu den Matrix-Techniken unter: www.matrix-live.ch

Matrix-Live auf Facebook (hier klicken)

Michèle Anjali Friedlis neues Buch "Mut im Bauch"

Michèle Anjali Friedlis neues Buch "Mut im Bauch - Mit Energie und Freude den Neubeginn meistern" gibts hier online zu kaufen (hier klicken).

 

 

Quelle: Matrix-Live, Anjali Friedli & Karem Albash - Vielen Dank Michèle Anjali & Karem für die tollen Artikel!

Bild: © matrix-live.ch

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden
facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen

Neuste Kommentare

Angelo
Wie recht er hat. So viele schlechte Nachrichten wie heut ein den Zeitungen steht braucht wirklich k...
I ❤ Honig
Luna Google
Den Reflektor braucht es nicht für eine Messung, der Mond reflektiert genug. Dass ein Signal zurückk...

HappyJobs - Traumjob hier finden:

Arbeitsstellen in Schweiz
Jobs, Stellen, jobsuche, jooble
 
jooble