"Ein kleiner geschichtlicher Exkurs zum Thema Steuern" von Life Coach Fritz Dominik Buri

Liebe Leserin und lieber Leser

Ich habe mir lange überlegt, worüber ich Ihnen in meinem heutigen Artikel berichten soll. Sie sollen wissen, liebe Leser, dass ich diese Artikel immer druckfrisch schreibe, also nichts mit einfach copy, paste und gut ist's.
Nein, Sie als meine Leser haben es verdient von mir wöchentlich mit aktuellen Themen versorgt zu werden, das bin ich Ihnen einfach schuldig.

Und nun will ich Ihnen heute etwas zum Thema Steuern berichten und zwar darüber, weil dies im Blätterwald der Presse schon seit einiger Zeit ein sehr beliebtes Thema zu sein scheint – die Reichen und die Steuern.
Deshalb will ich Ihnen gerne einen kleinen Übersicht geben, wie es zu den Steuern kam und den geschichtlichen Hintergrund beleuchten, der, so finde ich, doch ganz interessant ist.

Robert T. Kiyosaki schreibt darüber in seinem Buch "Rich Dad, Poor Dad" und dem Untertitel "Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen".
Vielleicht haben Sie den Namen noch nie gehört, Robert T. Kiyosaki ist in Europa nicht so bekannt, doch wenn Sie das "Cash Flow" Spiel (übrigens sehr zu empfehlen) schon einmal gespielt haben, dann kennen und wissen Sie wer Robert T Kiyosaki ist.

Die ersten, die in ihren Ländern Steuern einführten waren die Engländer und die Amerikaner und dies machten sie auch nur zeitweise, nämlich dann, wenn sie Kriege finanzieren mussten. Waren die Kriege vorbei wurden die Steuern wieder ausgesetzt. Und wissen Sie wer Steuern bezahlte? Die Reichen! Zu dieser Zeit bezahlten nur die reichen Leute Steuern und die Armen und die Mittelschicht mussten nichts dazu beitragen.

Als der Staat jedoch auf seinen Geschmack gekommen war, stieg seine Gier nach Geld und Einnahmen und der Staat überlegte sich, was er tun konnte und wie er es den Armen und dem Mittelstand verkaufen musste, damit auch diese bereit waren, Steuern zu bezahlen. Man erzählte diesen Leuten, dass man die Steuer lediglich dazu benutzen wolle um die Reichen zu bestrafen und deshalb stimmte die Mehrheit zu und erlaubte es dem Staat, auch von den Armen und der Mittelschicht Steuern zu verlangen. Und so stimmten die Armen und die Mittelschicht dem Vorhaben des Staates zu und fingen an, Steuern zu bezahlen, nicht weil es ihnen Freude machte, sondern weil sie den Reichen eins auswischen wollten.

Was haben die Reichen also gemacht, sie sind hingesessen und haben sich überlegt, was sie tun konnten um weniger Steuern zu bezahlen. Also fingen sie an, Gesellschaften zu gründen um dadurch weniger Steuern zu bezahlen. Und am Ende bezahlten die Armen und die Mittelschicht mehr Steuern als die Reichen. Was also als Strafe und den Reichen eins auswischen gedacht war, entwickelte sich dann eben nicht in die gewünschte Richtung, sondern man könnte auch sagen, der Schuss ging nach hinten los, gewaltig nach hinten los. Am Schluss waren es die Armen und die Mittelschicht die das Nachsehen hatten.

Und dies kann man heute noch beobachten, es wird gegen die Reichen gewettert und gezetert, dass sie alle Verbrecher seien. Das mag ja teils auch wirklich stimmen, teils aber auch nicht, und es ist weder Ihre noch meine Aufgabe darüber zu richten, wer nun ein Verbrecher ist und wer nicht. Ich gönne jedem Menschen seinen Reichtum.

Und im Grunde genommen ist es doch einfach nur der Neid. Der Neid, sich kein solchen Auto oder Haus leisten zu können, doch es nutzt niemandem etwas, dem Neider am allerwenigsten wenn er über reiche Menschen lästert und ihnen alles missgönnt und sie als Verbrecher bezeichnet.

Ich für meinen Teil interessiere mich viel lieber dafür, wie reiche Leute überhaupt zu Reichtum gekommen sind, wie sie vorgegangen sind, welche Glaubenssätze sie haben und nach welchen Werten sie leben. Und ich interessiere mich dafür, herausfinden - für mich selbst - wie ich selbst reich werden kann um mir all die Dinge kaufen zu können die ich gerne hätte.

Ich weiss, dass Neid und Missgunst in diesem Fall (und in jedem anderen Fall des Lebens generell) keine guten Ratgeber sind. Ich versuche stets herauszufinden, wie solche Menschen dies gemacht haben.
Denn wenn ein anderer Mensch reich werden kann, dann kann ich und auch Sie das.

Wenn Sie, liebe Leser, mal wieder lesen wie über reiche Menschen hergezogen wird, dann sollten Sie einen Augenblick inne halten und sich fragen, wie kann ich das auch erreichen und erinnern Sie sich daran, dass es die Reichen waren die anfänglich Steuern bezahlt haben, bis eben….. naja, Sie wissen schon.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche und einen sonnigen Tag!

Herzlichst

Ihr Fritz Dominik Buri 

Zertifizierter NLP Practioner der AUNLP und lizenzierter Life Coach
www.fritzdominikburi.com

 

NEU: Neues Kursangebot 2020 von Life-Coach Fritz Dominik Buri "Gestatten, ich bin ein Arsch"

https://www.e-shepherd.de/system/kursanmeldung.php?45

Wie Sie in der Beschreibung lesen können, geht es um den positiven Umgang mit einer gesunden Portion Egoismus. Ein wenig provokanter Titel, ich weiss, doch Sie wissen ja, mit nett und angepasst sein, lockt man keinen vom warmen Ofen hervor... :-) 

 

Fritz Dominik Buri auf Facebook:

Fritz Dominik Buri auf Facebook (hier klicken)

 

Neuer Online-Kurs von Life-Coach Fritz Dominik Buri:

«Schluss mit Frust - Leben wie ICH es mag»
...Weiterlesen & Details


"Schluss mit Frust" Buchreihe von Fritz Dominik Buri - hier gleich online kaufen und herunterladen:

Alle Bücher von Fritz Dominik Buri können Sie direkt bei Amazon kaufen. Auch als umweltfreundliche E-Books zum herunterladen und sofort-lesen.

NEU: "Von Gästen zu Freunden" - Ratgeber von Fritz Dominik Buri

Alle Bücher von Fritz Dominik Buri können Sie direkt bei Amazon kaufen. Auch als umweltfreundliche E-Books zum herunterladen und sofort-lesen.

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Marisnne
Deine beste Zeit ist JETZT..:
Eveline
Lache mehere male am Tag und deine Glückshormone werden aktiviert. Je mehr wir positiv Denken umso m...
Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...