„Der Nächste bitte! Wie Sie lernen unabhängig von fremden Meinungen zu sein“ von Life Coach Fritz Dominik Buri

Buri-Fritz-Dominik01

Life-Coach Fritz Dominik Buri

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Liebe Leserin und lieber Leser 

Haben Sie es schon erlebt, dass Sie von jemand ein Nein bekamen, oder dass Sie eine Absage bekommen haben auf eine Stelle um die Sie sich beworben haben und die Sie gerne gehabt hätten?

Wir alle mussten schon mit Ablehnung und Zurückweisung leben und zurechtkommen, ob wir dies wollten oder nicht!

Als der inzwischen verstorbene Mitbegründer von Apple, Steve Jobs und Steve Wozinak den Prototypen für ihren Apple Computer entwickelten, versuchten sie, Atari und Hewlett Packard dafür zu interessieren.

Sie machten den Firmen sogar das Angebot, ihnen sämtliche Herstellungsrechte einzuräumen im Austausch für eine Finanzierung und ein nominelles Gehalt.

Ihre Frage wurde nicht nur abgelehnt, Hewlett Packard sagte wortwörtlich;

„Wir brauchen Sie nicht – beenden Sie erst mal ihr Studium!“

Selbst der King of Rock n Roll, Elvis Presley wurde von Jim Denny, dem Inhaber des Grand Ole Opry (Radioshow) aus Nashville, nach seinem ersten Auftritt gefeuert mit den Worten:

„Aus dir wird nichts mein Sohn, du solltest besser wieder Lastwagen fahren“.

Doch die Geschichte zeigt uns, dass sowohl aus Steve Jobs als auch aus Elvis durchaus „etwas“ wurde…

Und haben sich die beiden durch diese Neins von ihrem Vorhaben abbringen lassen?

Nein, haben Sie nicht.

Merken Sie sich bitte eines, lieber Leser und liebe Leserin:

Es wird immer Menschen geben, die Ihre Dienste und Produkte haben wollen und es wird auch Menschen geben, die nichts von Ihnen wollen, egal wie gut Ihre Dienste und Produkte auch immer sein werden.

Ja und, was soll’s?

Irgendwer wartet bestimmt schon auf das,
was ich ihm anzubieten habe!

Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn Sie auf Ablehnung und Neins stossen, denn das gehört zum Leben mit dazu und sie haben an den oben beschriebenen Bespielen von Elvis und Steve Jobs gesehen, dass es sich lohnt, nicht gleich beim ersten Nein die Flinte ins Korn zu werfen.

Machen Sie weiter mit dem, wovon Sie überzeugt sind und früher oder später werden Sie die gewünschte Anerkennung und die Jas bekommen, die Sie sich gewünscht haben.

Sagen Sie sich also einfach, ok, „der Nächste bitte!“

Wenn Menschen Ihnen ein Nein geben, dann akzeptieren Sie dies, denn dieser Mensch ist erwachsen. Das Nein ist seine Meinung – nicht Ihre und nicht die Meinung der ganzen Welt. Sprechen Sie nicht mehr über dieses Thema und sagen Sie zu der Person, lass uns ein Bier trinken gehen oder Bowling spielen.

Lassen Sie die Situation darauf beruhen. Ein Nein ist ein Nein und damit hat sich die Angelegenheit für Sie erledigt.

Denn, wir alles sind erwachsene Menschen und dazu gehört auch, ein Nein als solches zu akzeptieren. Was soll’s, der nächste Kunde oder Arbeitgeber wartet vielleicht gerade um die Ecke auf Sie.

Als ich anfing mit meinen Artikeln zu schreiben, die Sie, lieber Leser, nun schon seit ein paar Jahren jeden Samstag und teils schon Freitagabend lesen dürfen, teilten mir viele Zeitungen mit – dass sie an meinen Artikeln kein Interesse hätten – unter der Begründung, dass dies niemanden interessieren würde.

Inzwischen wurden meine Artikel über 100‘000 mal gelesen und zwei Bücher darüber erschienen…

Hätte ich damals nicht weitergemacht und mich mit den Neins zufrieden gegeben, und wäre ich nicht auf HappyTimes aufmerksam geworden, würden Sie nicht meine wöchentlichen Artikel lesen.

Ich kannte damals das Prinzip von „der Nächste bitte“ nicht, sondern ich habe solange weiter gemacht bis ich eine Zeitung fand, die daran interessiert war, meine Artikel zu veröffentlichen.

Und aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass hinterher meistens etwas noch Besseres kommt und wenn ich zu dem ersten ja gesagt hätte oder es zustande gekommen wäre, dann wäre mir dieses Zweite und Bessere nie passiert.

Sehen Sie die Dinge in Zukunft aus dieser Sichtweise, die wird Ihnen dabei helfen, sich selbst sagen zu können:

„Der Nächste und was Besseres bitte!“

Ich wünsche Ihnen einen tollen und erfolgreichen Tag.

Herzlichst

Ihr Fritz Dominik Buri

Lizenzierter Life Coach
Zertifizierter NLP Anwender i.V.
www.fritzdominikburi.com

  

 

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck