„Mach mal Pause!“ von Live Coach Fritz Dominik Buri

Buri-Fritz-Dominik01

Live-Coach Fritz Dominik Buri

Werbung

Liebe Leserin und lieber Leser

manchmal ist es echt das beste einfach mal Pause zu machen, inne zu halten und an die frische Luft zu gehen oder noch besser, einen Spaziergang zu machen in der Natur.

Danach fühlen Sie sich gleich viel besser und motivierter und gehen mit neuem Schwung an ihre Arbeit zurück.

Ich kenne das ja selbst wenn ich wieder mal an meiner Webseite arbeite und versuche den Webshop auf die Reihe zu bringen, es ist zwar alles gut und übersichtlich erklärt doch irgendwann raucht dann halt eben doch der Kopf – von dem gebannten starren auf den Bildschirm.

Und durch das gebannte Arbeiten sorgt man auch dafür dass man seinen Blickwinkel einengt und gegen aussen abschottet, sich sozusagen abkapselt von der Aussenwelt.

Dadurch entstehen dann auch die Müdigkeitserscheinungen und das Resultat ist Nackenschmerzen und ein brennen der Augen.

Deshalb, machen Sie öfters Pause, gehen Sie an die frische Luft und atmen Sie tief durch, schauen Sie sich um und öffnen Sie wieder ihren Blickwinkel und entspannen Sie dabei ihre Augen – diese werden es Ihnen danken und Sie werden auch eine Entspannung feststellen.

Dasselbe gilt auch dann, wenn Sie bei einer Aufgabe festgefahren sind und sich nur noch im Kreis drehen, schalten Sie ab und nehmen Sie für mindestens 15 Minuten – wenn Sie es einrichten können – noch länger davon wirklich Abstand und lassen los.

Sie werden danach feststellen durch die Pause haben Sie ihren Blickwinkel wieder geöffnet und können dann plötzlich wieder Lösungen sehen wo Sie zuvor vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen haben.

Oder Sie haben sich schon gefragt warum Sie nach dem Mittagessen immer so müde sind, das kommt daher dass Ihr Darm nun am verarbeiten der zuvor gegessenen Speisen ist und somit mit Hochdruck arbeiten muss was wiederum dazu führt dass Sie sich müde und träge fühlen.

Hier haben Sie nun also des Rätsels Lösung.

Und wenn dann der kleine Hunger kommt so um vier Uhr nachmittags und der Blutzuckerspiegel zusammenfällt dann lässt auch die Konzentration nach.

Unser Körper will uns nun sagen, hey pass mal auf, es wird Zeit dass du wieder was nachschiebst.

Soviel zum Pause machen, doch vergessen Sie daneben nicht ihre Arbeit lieber Leser und liebe Leserin und auch zum Thema Ernährung, was allerdings ein sehr interessantes Thema an sich ist.

ich befasse mich mit diesem Thema weil es eben auch darum geht, neben der geistige Vitalität sich auch die körperliche Vitalität zu erhalten.

Reden wir nun noch ein wenig über die sogenannte Work Life Balance – ich weiss ein Schlagwort der Neuzeit lieber Freund.

Wollen Sie meine Meinung dazu hören?

Ich halte eher weniger davon und ich will Ihnen hier nun auch schreiben wieso dem so ist und wohlgemerkt, dies ist meine ganz persönliche Meinung wie in all meinen Artikeln, das heisst, Sie müssen meine Meinung nicht blindlings übernehmen, sondern machen Sie sich ein eigenes, ihr persönliches Bild davon.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie sich gerade selbständig gemacht haben und alle die selbständig sind wissen dass man in der Aufbauphase eben mehr tun muss als nur seine obligaten acht Stunden im Büro oder wo man seinen Arbeitsplatz gerade hat, zu verbringen.

Dann können Sie also schlecht sagen, ach ich muss meine Work Life Balance einhalten und mache pünktlich wie gewohnt Feierabend, nein mein Freund das geht dann eben nicht, da kommen schon mal zwölf bis vierzehn Stunden pro Tag zusammen.

Oder Sie haben eine Firma die im Moment eine schwierige Phase durchmacht, da können Sie nicht daherkommen und verkünden, ach ich mache jetzt meinen vor einem halben Jahr geplanten Wellness Urlaub im Schwarzwald, nein Ihr Unternehmen braucht Sie im Moment dringender um das Schiff wieder auf Kurs zu bringen.

Dann müssen Sie eben die Prioritäten anders setzen und sich im Moment darum kümmern was vor sich geht, oder Sie haben im Geschäft ein Projekt das ihnen ziemlich zusetzt und Sie beansprucht, dann widmen Sie sich der Arbeit, Work – Life Balance hin oder her.

Und ganz nebenbei gesagt – unter uns lieber Leser – ich kenne Niemanden der alle Bereiche seines Lebens in ständiger Ausgeglichenheit hat, sei dies mit dem Job, den Finanzen in der Beziehung oder im Freundes und Bekanntenkreis, es ist nicht möglich weil das Leben uns Menschen gelegentlich seine Kapriolen auferlegt die wir zu meistern haben.

Punkt.

Doch es ist wichtig einen Gleichklang in unserem Leben zu haben, dass wir also nicht nur rackern und alles andere bei Seite lassen oder wir uns nur abschotten, alles sollte in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen und wenn es dann die Umstände erfordern, dann ist ein Bereich mehr belastet als der andere, daran ist auch nichts falsch, wenn es nicht zum Dauerzustand wird.

In diesem Sinne hoffe ich dass Sie ihren Gleichklang im Leben haben und wünsche Ihnen eine schöne und ausgeglichene Woche.

Herzlichst

Ihr Fritz Dominik Buri

Lizenzierter Life Coach
www.fritzdominikburi.com

  

 

Werbung