Claude Lachat - Kolumne des Baselbieter Schriftstellers: "Die Kommission"


Die HappyTimes-Kolumne des Baselbieter Schriftstellers Claude Lachat.

Die Kommission

Du buckelst für den Staat? Was treibt ihr da? Wir kümmern uns um die wichtigen Dinge im Leben! Wir entwerfen neue Steuern, Formulare, Verfügungen und andere unsinnige Dinge. Toll, kannst Du mir ein Beispiel geben? Klar, wir haben nun die Lösung für alle Mitarbeitenden, welche mit dem Auto zum Dienst fahren und bisher gratis parkieren konnten gefunden. Was ist die Lösung? Alle bezahlen für den Parkplatz! Wie organisiert ihr die Kontrollen? Als erstes bilden wir eine Parkplatz-Kommission. Wir terminieren fürs erste Findungsjahr neun Sitzungen. Danach überlegen wir, was wir in diesen Meetings besprechen.

Weil immer wieder neue und geniale Ideen einfliessen, vermehren sich die Kreativ-Phasen, was weiter nicht schlimm ist. Für die Parkplatzkontrolle schiessen wir Fotos als Beweismittel gegen jene Sünder, welche auf Kosten des Staates mit dem Auto zur Arbeit erscheinen. Wir haben nach vielen Überstunden entschieden, Bilder mit einem Handy zu erzeugen. Eine Kamera würde zeit- und kostenaufwendige Schulungen erfordern. Nach weiteren fünf aufwändigen Intensiv-Meetings haben wir den geeigneten Handy-Typ evaluiert! Drei Lunchpausen später wurde bereits beschlossen, wer das Corpus Delicti knipsen darf. Jetzt kommt die Knacknuss! Die Sünderkartei! Hierfür ziehen wir die IT-Abteilung zu rate, welche gerade mal vier Konferenzen benötigte, um eine Struktur anzulegen, welche mit der Bussenabteilung verknüpft ist. Natürlich ist auch die Administrationsbehörde miteingebunden, wegen der Einsprachen. Hinzu kommt die Personalabteilung, welche vor allem die drei neu geschaffenen Stellen verwaltet, damit der Administrations-Wahnsinn ein Gesicht für den Bürger hat. Dies hat uns der Ombudsmann nach drei Sessions empfohlen.

Ab wann galoppiert dieser Amtsschimmel? Sobald die Räte informiert wurden. Das wir jedoch dauern, wegen der anstehenden Wahlen. Apropos Wahlen. Die Juristische Abteilung hat uns wegen der Rechtsprechung freundlicherweise eine günstige Volontärin zugewiesen, welche zur Sicherheit vom zuständigen Staatsanwalt, gegen Gebühr, regelmässig überwacht wird. Selbstverständlich wurde uns gegen Ende ein Nachtragskredit bewilligt. Damit der formalistische Irrsinn Sinn macht, konnten wir den Ausbildungsplan für kaufmännische Lernende ändern, was natürlich im Vorfeld unzählige Treffen mit der Schulbehörde zur Folge hatte. Ab wann werden nun Bilder von Parksündern geschossen? Keine Ahnung, ist alles noch in der Vernehmlassung. Wow! Ihr seid so was von effizient! Das poste ich gleich auf Facebook. Facebook? Ich wusste wir haben etwas vergessen! Die nächsten Tagungen verbringen wir mit dem Datenschutz. Nicht auszudenken was geschieht, wenn ein für jedermann sichtliches und registriertes Nummernschild auf öffentlichem Grund aufgenommen wird und in den sozialen Medien erscheint! Vielleicht sollten wir unsere Spesen erhöhen und eine Kommission nach Brüssel entsenden um uns beraten zu lassen. Wo zum Teufel ist das Reisespesenformular? Gilt das Alte überhaupt noch?

Website von Claude Lachat: www.claude-lachat.ch

 

NEU: Claude Lachats neuer Krimi "Tödliches Rezept - Muttertag zum Zweiten"

Claude Lachat ist Autor und Texter. Sein neuster Krimi Tödliches Rezept - Muttertag zum Zweiten (IL Verlag) ist im Handel unter der ISBN-Nummer 978-3-906240-27-5 erhältlich. Mit persönlicher Widmung des Autors auch per Email unter buch@claude-lachat.ch.

Auch als umweltfreundliches E-Book erhältlich unter:
info@il-verlag.com
IL Verlag Basel

Claude Lachat - Roman

 

Krimi von Claude Lachat "Muttertag zum Ersten"

Claude Lachat ist Autor und Texter. Sein Krimi Muttertag zum Ersten (IL Verlag) ist im Handel oder mit persönlicher Widmung unter www.claude-lachat.ch  erhältlich.

Auch als umweltfreundliches E-Book erhältlich unter:
info@il-verlag.com
IL Verlag Basel

Claude Lachat - Muttertag zum Ersten

Bilder: © Claude Lachat

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Suchen in HappyTimes

InternetGrafik.com Werbebanner

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen

HappyForum: Say something nice!


Say something nice - Klick hier und sag auch Du der Welt etwas Nettes!

 

Neuster Eintrag von Sunny: "Wenn Du möchtest, dass es anderen Menschen gut geht, dann übe Dich in Mitgefühl. Wenn Du möchtest, dass es Dir selber gut geht, dann übe Dich in Mitgefühl." Dalai Lama

 

Sag auch Du der Welt etwas Nettes >>
 

Sozialwerke Pfarrer Sieber Spendenbanner

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Textil-Druckerei.ch